Photos

Stevens Cyclocrosscup 2016/2017 / Ergebense

Buchholz Nordheide Stevens Cyclocrosscup 2016 /2017   Ergebense

latz Name Verein/Team AK Urkunde
1 Laatsch, Ben RSG Nordheide U15
X
2 Unterberger, Phillip RC Kleinmachnow U15
X
3 Karrasch, Maximilian RG Hamburg U15
X
4 Böker, Noah RG Hamburg U15
X
5 Hartmann, Carolin RC Kleinmachnow U15w
X
 
 U17      
Platz Name Verein/Team AK Urkunde
1 Stange, Levin RSG Nordheide U17
X
2 Pahlke, Jasper Harburger RG U17
X
3 Prien, Daniel RG Hamburg U17
X
4 Bolbat, Marcel RG Uni Hamburg U17
X
5 Stobbe, Hannes SG Athletico Büdelsdorf U17
X
6 Anders, Hannes RG Hamburg U17
X
7 Roche, Sean-Pascal RC Kleinmachnow U17
X
8 Weiß- von Usslar, Lukas Kieler RV U17
X
9 Andreasens, Alexander MTB Vejle (DK) U17
X
 
 U19      
Platz Name Verein/Team AK Urkunde
1 Boving, Luk Stevens Racing Junioren Team U19
X
2 Rassmann, Frederik CROSSMASTERS junior team U19
X
3 Karrasch, Domenic RG Hamburg U19
X
4 Liedtke, Sönke Crossmasters juniorteam U19
X
5 Cohrs, Benedikt CROSSMASTERS Junior Team U19
X
6 Behrens, Malte SG Athletico Büdelsdorf U19
X
 
 Frauen      
Platz Name Verein/Team AK Urkunde
1 Schröder-Ott, Lisa STEVENS Racing Team Frauen
X
2 Wesselhoeft, Benita MC Pirate Frauen
X
3 Bischoff-Stein, Lena Bertram & Römer Frauen
X
4 Keil, Silke MC Pirate Frauen
X
5 Thode, Antje Crossteam Bertram&Römer Frauen
X
6 Strehl, Bettina MC Pirate Frauen
X
7 Bertram, Anne Josephe Crossteam Bertram und Römer Frauen
X
99 Steinke, Kirsa PERSONAL CYCLING TRAINING Raible Frauen
X
 
 Elite      
Platz Name Verein/Team AK Urkunde
1 Quast, Ole Stevens Racing Team Elite
X
2 Lindenau, Max Stevens Racing Team Elite
X
3 Geisler, Jannick Stevens Racing Team Elite
X
4 Lindenau, Paul Stevens Racing Team U23
X
5 Danowski, Stefan BERGAMONT Cyclocross Team Sen2
X
6 Raible, Armin Personal Cycling Training Raible Elite
X
7 Rieckmann, Tim Elektroland24-Cyling Team Elite
X
8 Kneller, Lars FC St. Pauli Sen2
X
9 Willers, Niels RSG Nordheide Elite
X
10 Hartmann, Patrick Team2Beat Sen1
X
11 Evers, Nico RG Uni Hamburg Sen1
X
12 Jacobs, Julius RG Uni Hamburg U23
X
13 Romey, Simon SG Athletico Büdelsdorf Sen1
X
14 Becker, Philipp Harvestehuder RV Sen1
X
99 Neubauer, Christian Personal Cycling Training Raible Sen1
X
99 Schweinsberg, Ralf RG Uni Hamburg Sen1
X
 
 Senioren 2      
Platz Name Verein/Team AK Urkunde
1 Zühlke, Thomas MC Pirate Sen2
X
2 Jacobs, Frank MC Pirate Sen2
X
3 Wiegner, Jörn sv Lok Templin Sen2
X
4 Woelki, Thorben RV Trave Bad Oldesloe Sen2
X
5 Höppner, Frank TS Harburg Sen2
X
6 Loos, Karsten RSG Nordheide Sen2
X
7 Leutz, Jan FC St. Pauli Sen2
X
8 Dabelstein, Jörg RG Uni Hamburg Sen2
X
9 Tiedemann, Arne Harvestehuder RV Sen2
X
10 Flöter, Björn WSV claust-zellerfeld Sen2
X
11 Wendler, Thorben Personal Cycling Training Raible Sen2
X
12 Gosch, Andreas WSV Claustal-Zellerfeld Sen2
X
13 Schmidt, Peer-Christian Triabolos Triathlon HH e.V. Sen2
X
14 Heaney, Thomas RV Endspurt Hamburg Sen2
X
15 Herzog, Reyk Kieler RV Sen2
X
16 Meyer, Marcus Personal Cycling Training Raible Sen2
X
99 Klaffer, Matthias SV Grün-Weiß Märkisch Buchholz Sen2
X
99 Schöllhammer, Ralf VC Vegesack Sen2
X
99 Thielen, Holger SG Athletico Büdelsdorf Sen2
X

 

 

 

ELBPHILHARMONIE UND GOOGLE ARTS & CULTURE

ELBPHILHARMONIE UND GOOGLE ARTS & CULTURE EINE 360°-KOOPERATION, DIE DAS NEUE KONZERTHAUS WELTWEIT ERLEBBAR MACHT

 

Hamburg, 6. Januar 2017: Elbphilharmonie Hamburg und Google Arts & Culture ermöglichen schon vor der Eröffnung von Hamburgs neuem kulturellem Wahrzeichen spektakuläre Einblicke ins Haus und lassen am 11.1.2017 Interessierte aus aller Welt am Eröffnungskonzert teilnehmen – live in 360° auf youtube.com/elbphilharmonieHH. Ein 360°-Video vereint dort schon ab dem 6.1. die Techno-Marching-Band Meute und das Streicherensemble ensemble reflektor musikalisch und räumlich in der Elbphilharmonie – ein Vorgeschmack auf grenzenlos gute Musik im neuen Konzerthaus. Für das absolute Mittendrin-Erlebnis der Streams und Videos werden in Hamburg noch bis zum Eröffnungskonzert Google-Cardboards im Elbphilharmonie Design verteilt. Mit eingelegtem Smartphone werden sie zur Virtual-Reality-Brille und machen auch den Großen Saal, die Plaza und die Tube in Google Streetview (http://bit.ly/ElphiStreetview) begehbar. Das Google Arts & Culture-Profil der Elbphilharmonie unter g.co/elbphilharmonie ist die Basis der Kooperation. Ergänzt werden die virtuellen Erlebnisse um kuratierte Ausstellungen zur Geschichte des Gebäudes, zu den Ensembles des Hauses und natürlich zur spektakulären Architektur. Da der Elbphilharmonie das Heranführen von Kindern an musikalische Inhalte der Elbphilharmonie ein wichtiges Anliegen ist, wurde im Rahmen der Kooperation eine weitere, spektakuläre 360° »Google Expedition« zur Orgel der Elbphilharmonie erstellt. Eine Schulklasse kann so etwa gemeinsam im virtuellen Raum die Klais-Orgel erkunden.

Der ganz legale Rententrick

freiwillig_rentenversichert_ihre_vorteile beitragserstattungIn diesen Niedrigzins-Zeiten muss man sich umschauen, wo das Geld noch Rendite bringt. Null Prozent auf dem Girokonto, vielleicht ein Prozent als Tages- oder Festgeld, das ist nicht viel. Da wären zwei oder sogar drei Prozent doch verlockend. Und wo gibt es das? Bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Seit dem 1. Januar 2017 geht es sogar noch leichter.

Geld auf einem Rentenbescheid © picture-alliance / ZB © picture-alliance / ZB

Rentenabschläge wegen vorzeitigen Renteneintritts können vermieden werden, indem die Rentenminderung durch eine Einmalzahlung ausgeglichen wird.

Wer heute jung ist, der mag sich zu Recht fragen, ob es sich lohnt, in die gesetzliche Rente einzuzahlen. Wer aber älter ist als 50, 55 oder 60 – für den steht die Rentenhöhe schon ziemlich sicher fest, so Dirk von der Heide, Sprecher der Deutschen Rentenversicherung Bund: „Ein Versicherter, der zurzeit in Rente geht, kommt beispielsweise mit seiner Rente auf eine Rendite von derzeit drei Prozent. Langfristig wird die Rendite der gesetzlichen Rentenversicherung bei rund zwei Prozent liegen.“

Errechnung des Ausgleichsbetrages

Zwei bis drei Prozent ist deutlich mehr als derzeit auf dem Kapitalmarkt zu bekommen ist. Es kann sich also lohnen, mehr in die gesetzliche Rente einzuzahlen, als man ohnehin muss. Das geht neuerdings sogar schon für 50-Jährige – mit einem kleinen, ganz legalen Trick, wie kürzlich der Finanzmathematiker Werner Siepe in der ARD erklärte: „Sie teilen der Rentenversicherung mit, dass Sie mit 63 in Rente gehen möchten und bitten um die Berechnung des Ausgleichsbetrages. Sie brauchen dabei nicht zu erwähnen, dass Sie eventuell nachher etwas ganz anderes machen wollen.

Vorzeitiger Ruhestand bei voller Rente

Der Trick ist also, gegenüber der Rentenversicherung so zu tun, als wolle man vorzeitig in Rente gehen. Die Versicherung errechnet dann erstens, um wie viel die Rente dadurch geringer wird, die sogenannten Abschläge. Und sie errechnet zweitens, wie viel Geld ich heute auf einen Schlag einzahlen muss, um diese Abschläge auszugleichen. Das Ergebnis könnte zum Beispiel sein: Ein Jahr früher in Rente zu gehen bedeutet, dass die Rente von eigentlich 1.000 Euro monatlich um 36 Euro geringer ausfällt. Wer das vermeiden will, zahlt heute – auf einen Schlag – gut 8.000 Euro in die Rentenkasse ein. Damit erwirbt er sich das Recht, ein Jahr früher in Ruhestand zu gehen, bei voller Rente.

Regulärer Renteneintritt bei höherer Rente

Oder – und das ist der ganz legale Trick – er arbeitet ganz normal weiter bis zum regulären Rentenalter und kassiert anschließend für den Rest des Lebens eine höhere Rente: „Sie werden nicht gezwungen, mit 63 in Rente zu gehen, sie haben die volle Wahlfreiheit. Sie haben schlicht und einfach Geld aus freien Stücken in die gesetzliche Rentenversicherung investiert“, sagt der Finanzmathematiker.

Für Frauen besonders lohnend

Das lohnt sich ganz besonders für Frauen, denn im Schnitt leben sie länger. Außerdem für privat Krankenversicherte, denn mit der Rente steigt entsprechend ihr Zuschuss zur Krankenversicherung. Erstaunlich ist, dass nur etwa tausend Menschen jährlich zusätzlich investieren in die gesetzliche Rente. Bisher konnten das nur Ältere, ab 55. Mit dem Jahreswechsel dürfen das auch Jüngere, ab 50.

 

Diese Fette sind gesund

Speisefett hat einen schlechten Ruf: Es steht im Verdacht, dick zu machen, die Blutgefäße zu verstopfen und lebensgefährliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verursachen. Doch nicht alle Fette sind schädlich, einige sogar lebenswichtig.

Ungesättigte Fettsäuren: Olivenöl, Rapsöl, Fisch

Die gesunden ungesättigten Fettsäuren bildet der Mensch nicht selbst, sondern nimmt sie über die Nahrung auf.

  • Einfach ungesättigtes Fett hilft dem Körper, fettlösliche Vitamine zu verwerten. Es steckt in Lebensmitteln wie Olivenöl, Avocados, Nüssen und Margarine. Eine besonders günstige Zusammensetzung hat das Fett in Olivenöl: Aktuelle Studien zeigen, dass es sogar das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken kann. Empfehlenswert sind zwei bis drei Esslöffel Olivenöl pro Tag.
  • Mehrfach ungesättigtes Fett ist ein wichtiger Bestandteil der Zellwände. Es ist an der Steuerung des Blutdrucks beteiligt, sorgt für einen ausgewogenen Cholesterinspiegel und reguliert Entzündungen. Besonders wichtig ist das Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren: Während Omega-3-Fettsäuren eher entzündungshemmend wirken, sind Abbauprodukte der Omega-6-Fettsäuren eher entzündungsfördernd. Um den Anteil von Omega-3-Fettsäuren in der Ernährung zu erhöhen, ist es sinnvoll, mit Rapsöl zu kochen und gelegentlich fettreiche Fische wie Lachs, Makrele oder Hering zu essen. In Maßen sollten dagegen Omega-6-Fettsäuren genossen werden, zum Beispiel in Sonnenblumenöl.

Gesättigte Fettsäuren: Butter, Milch, Käse

Die in großer Menge ungesunden gesättigten Fettsäuren verstärken den Geschmack von Speisen und steigern dadurch den Appetit. Sie lassen das schlechte LDL-Cholestrin im Blut ansteigen – es kann die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gefäßverkalkung, Demenz und Diabetes fördern. Gesättigtes Fett steckt vor allem in tierischen Produkten wie Butter, Schmalz, Sahne, Wurst, Käse und Fleisch. Das Nervensystem braucht gesättigtes Fett als Botenstoff. In Maßen sind Butter, Vollmilch und fettreicher Käse also gut für den Körper.

Transfette: Süßigkeiten, Chips, Fast Food

Ungesund sind Transfette. Sie entstehen, wenn ungesättigtes Fett stark erhitzt oder industriell gehärtet wird. Transfett steckt in Fertigprodukten, Chips und Süßigkeiten. Es hat einen ungünstigen Effekt auf den Blutfettstoffwechsel und kann Herz-Kreislauferkrankungen fördern.  

Cholesterin: Ernährung und Medikamente

Neue Forschungsergebnisse zeigen: Menschen reagieren unterschiedlich auf eine fettreiche Ernährung. Die Höhe des Cholesterinspiegels ist demnach vor allem eine Frage der Gene. Durch die Ernährung lässt sich der natürliche Cholesterinspiegel ungefähr 15 Prozent nach oben oder unten verändern. Wer zu viel schlechtes Cholesterin im Blut hat, kann dies nur teilweise über eine angepasste Ernährung ändern, sondern ist in vielen Fällen auf cholesterinsenkende Medikamenteangewiesen.

 

 

Prima Klima: Zimmerpflanzen steigern Wohlbefinden

Dicke Luft kennt jeder, der sich öfter zusammen mit anderen Menschen in geschlossenen Räumen aufhält. Menschen atmen Kohlendioxid und Feuchtigkeit aus, beides lagert sich in der Raumluft an. Neben der Temperatur bestimmen diese Faktoren maßgeblich die Konzentrationsfähigkeit und das Wohlbefinden. Ideal ist eine Raumtemperatur zwischen 18 und 21 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von etwa 50 Prozent. Die Kohlendioxid-Konzentration in der Raumluft sollte ebenfalls nicht zu hoch sein.

In der Raumluft gelöste Schadstoffe aus Möbeln, Teppichen und Baustoffen können zudem bei empfindlichen Menschen Schwindel, Schleimhautreizungen, Kopfschmerzen, Allergien, Asthma oder Erkrankungen der Nasennebenhöhlen auslösen. Grüne Zimmerpflanzen können helfen, das Raumklima auf natürliche Weise zu verbessern – und sogar Schadstoffe binden.

Sauerstoffspender und Luftbefeuchter

Kolbenfaden in einem Blumentopf © Picture-Alliance / Arco Images GmbH

Großblättrige Pflanzen wie der Kolbenfaden sind gut zur Luftverbesserung geeignet.

Grünpflanzen wandeln über das Chlorophyll in ihren Blättern mithilfe von Sonnenlicht Kohlendioxid unter anderem in Sauerstoff um. Dieser biochemische Vorgang heißt Fotosynthese. Ein weiterer Vorteil von Zimmergewächsen ist die natürliche Luftbefeuchtung, denn mehr als 90 Prozent des Gießwassers wird wieder an die Umgebung abgeleitet – und zwar frei von Keimen. Bei trockener Heizungsluft im Winter ist das eine Wohltat für die Nasenschleimhäute und damit eine wirksame Vorbeugung gegen Erkältungen. Bei hohen Temperaturen im Sommer sorgt die Feuchtigkeitszufuhr zudem für angenehme Kühle.

Hierbei gilt: Je mehr Pflanzen, desto größer die Sauerstoff- und Befeuchtungsleistung. Gut geeignet für diesen Zweck sind großblättrige Arten wie beispielsweise Zimmerlinde, Nestfarn, Zypergras, Ficus, Kolbenfaden oder Aralien-Arten. Abhängig von den Gießintervallen lässt sich mit Zimmerpflanzen die Luftfeuchtigkeit um etwa fünf Prozent erhöhen.

Besondere Arten für das Schlafzimmer

Bromelie © NDR Fotograf: Ralf Walter

Bromelien gehören zu den Gewächsen, die über Nacht Kohlendioxid absorbieren.

Arten, die nachts Kohlendioxid aufnehmen, können hervorragend im Schlafzimmer aufgestellt werden. Zu diesen Pflanzen gehören unter anderem der Bogenhanf, die Echte Aloe, die Bromelie oder die Orchidee. Um den Pflegeaufwand durch häufiges Gießen zu reduzieren, ist die Verwendung von Tongranulaten empfehlenswert. Sie sind außerdem weniger anfällig für gesundheitsschädlichen Schimmelpilzbefall als normale Blumenerde.

Grünpflanzen als natürliche Schadstoffkiller

Grünlilie in einem Blumentopf © Picture-Alliance / Wildlife Fotograf: D. Harms

Ist die Raumluft mit Formaldehyd belastet, können Grünlilien wirksam Abhilfe schaffen.

Einige der grünen Zimmerbewohner können jedoch noch viel mehr: Bestimmte Arten sind in der Lage Giftstoffe wie Formaldehyd (Spanplatten von Möbeln), Benzol (Lacke und Kunststoffe) oder Trichlorethylen (Farben/Lacke, chemische Reinigungsmittel) aus der Raumluft zu filtern. Australische Wissenschaftler haben in Testreihen festgestellt: Grünpflanzen können die Schadstoffbelastung in der Raumluft um mehr als 50 Prozent senken.

Hierzu universell einsetzbar sind Gewächse wie Efeu, Philodendron und Drachenbaum, aber auch das Einblatt. Wer gezielt die Formaldehyd-Belastung senken möchte, sollte unter anderem die Echte Aloe oder die Grünlilie zu Hause aufstellen.

Sturm und Sturmflut: „Axel“ tobt sich aus in Norden

Soforthilfe für Sturmflut-Opfer an Ostsee

Beschädigte Küsten, überschwemmte Straßen, Autos unter Wasser: Die Sturmflut hat an den Ostseeküsten von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommernmancherorts große Schäden angerichtet. Das Hochwasser traf insbesondere die Inseln Rügen und Usedom. Den ganzen Donnerstag über liefen die Aufräumarbeiten. Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) stellte den von der Sturmflut betroffenen Gemeinden zehn Millionen Euro Soforthilfen in Aussicht. Möglicherweise könne die Summe noch höher ausfallen. Das Ausmaß der Schäden lasse sich noch nicht beziffern, sagte Backhaus am Donnerstag in Zempin auf Usedom. Dort kritisierten Bürger, das Land würde für den Hochwasserschutz nicht genug tun. Zu den Vorwürfen sagte Backhaus, die Küstenschutz-Anlagen der Insel seien so ausgebaut, dass sie einem schweren Sturmflut-Ereignis standhalten können.

Gemeinde auf Usedom kritisiert Küstenschutz

Auf Usedom führte die schwerste Sturmflut seit 2006 mit bis zu drei Meter hohen Wellen zu Steilküstenabbrüchen und Dünenabtragungen. In Zempin wurde ein Imbiss auf einem Steilufer von den Naturgewalten zerstört. Auf Rügen brachen die Dünen streckenweise in einer Tiefe von drei bis acht Metern ab – die berühmten Kreidefelsen blieben aber unversehrt. Die Ostsee-Städte von Flensburg über Lübeck, Wismar und Rostock bis Stralsund kamen trotz hoher Wasserstände von bis zu 1,83 Meter über Normal relativ glimpflich davon. Im Laufe des Donnerstagvormittags fielen die Pegelstände überall auf normales Niveau.

Flugzeuge dokumentieren Schäden in Mecklenburg-Vorpommern

Von Freitag bis Sonntag sollen Flugzeuge die Schäden in Mecklenburg-Vorpommern dokumentieren. Die gesamte Küste von Usedom bis zur Grenze nach Schleswig-Holstein werde abgeflogen und so per Laserscan der Küstenverlauf dokumentiert, sagte eine Sprecherin des Umweltministeriums am Donnerstag. Die Messungen würden zeigen, wo akuter Handlungsbedarf bestehe und Aufspülungen durchgeführt werden müssten. Etwa zwei Wochen werde die Auswertung der Daten dauern, sagte Backhaus. Erste Hinweise sollen aber bereits nach wenigen Tagen vorliegen.

 

Aus einer Flensburger Kneipe wird Wasser durch Schläuche herausgepumpt. © NDR Fotograf: Cassandra ArdenZempin auf Usedom nach der Sturmflut  Fotograf: Tilo Wallrodt

Feuerwehr 1.000 Einsätzen in Hamburg

Feuerwehr rückt zu mehr als 1.000 Einsätzen aus in Hamburg

Feuerwehrleute löschen einen Hausbrand in Hamburg-Altengamme © dpa Fotograf: Daniel Bockwoldt

Während am Hamburger Nachthimmel das Silvesterfeuerwerk zu sehen war, musste die Feuerwehr in mehreren Stadtteilen ausrücken und Hilfe leisten. „Das war eine sehr unruhige Nacht“, sagte ein Sprecher am Sonntagmorgen. Die Bilanz: mehr als 1.000 Einsätze.

Böllerexplosion reißt Finger ab

Ein 25-Jähriger wurde am frühen Neujahrsmorgen auf der Lübecker Straße im Stadtteil Hohenfelde von einem Auto erfasst. Er erlag im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen. Im Stadtteil Bramfeld verletzte ein explodierender Feuerwerkskörper einen ebenfalls 25-Jährigen schwer an der Hand. Den Angaben zufolge wurden dem jungen Mann Teile aller fünf Finger ab- und die Handfläche aufgerissen. Eine 14-Jährige erlitt bei einem Sturz von einem Hausdach im Stadtteil Eimsbüttel schwere Verletzungen.

Acht Menschen in Altengamme gerettet

Bei mehreren Häuserbränden zogen sich Menschen Rauchgasvergiftungen zu. In Altengamme mussten acht Menschen über eine Drehleiter gerettet werden, nachdem ein Carport neben ihrem Wohnhaus in Brand geraten war und die Flammen den Bewohnern den Weg abgeschnitten hatten.

In Harburg brannte es aus ungeklärter Ursache im Keller eines fünfgeschossigen Wohngebäudes. Weil sich noch sechs Menschen in dem Haus aufhielten, mussten die Einsatzkräfte sie aus dem Gefahrenbereich bringen. Alle kamen danach in Krankenhäuser. Im Stadtteil Steilshoop zog sich ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten nach einem Balkonbrand einen Stromschlag zu. Er musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Bei einem zweiten Brand in unmittelbarer Nähe wurden drei Hausbewohner leicht verletzt. Auch in Wilhelmsburg kamen drei Menschen bei einem Wohnungsbrand in einem elfgeschossigen Mehrfamilienhaus durch Rauchgas zu Schaden.

 

Elbphilharmonie: Hamburg

 

Elbphilharmonie: Sicher rein- und rauskommen

 
Die Ränge im großen Saal der Elbphilharmonie sind terrassenförmig angelegt. © dpa Bildfunk Fotograf: Axel Heimken

Damit jeder sicher seinen Platz findet, sind die Stufen im Konzertsaal beleuchtet.

Ein großer Konzertsaal 40 Metern hoch über dem Boden, in einem Hochhaus mit einer öffentlichen Plaza: Die Hamburger Elbphilharmonie ist ein Unikat – und deshalb eine große Herausforderung, auch in puncto Betriebssicherheit.

Ein verzweigtes System von Treppen führt die Besucher im großen Saal der Elbphilharmonie auf ihre Plätze. Bei so vielen Stufen könnten Konzertbesucher leicht stolpern. Um das zu verhindern und einen möglichst sicheren Tritt zu gewährleisten, hat jede Stufe eine eigene Beleuchtung. Die Ingenieurin Kerstin Budde vom Büro für Theaterbetriebstechnik hat den Bauprozess begleitet und die Wahrung der Sicherheitsstandards in der Elbphilharmonie überprüft: „Die Beleuchtung für die Stufengänge im Saal ist immer an und sorgt dafür, dass man sicher den Weg findet. Die Lampen sind richtig reingefräst. Das sieht so aus, als würde das Licht direkt aus der Stufe heraus fluten. Tolles Beispiel dafür, dass Sicherheitssachen nicht hässlich sein müssen.“

„So sicher wie kein anderes Hamburger Theater“

Budde weiß, wovon sie spricht. Als Sicherheitsingenieurin und ehemalige Bühnenbildassistentin kennt sie sowohl die künstlerische als auch die sicherheitspraktische Perspektive. Mit ihrem Büro für Theaterbetriebstechnik berät sie eine ganze Reihe von Veranstaltern in Hamburg und sagt über die Elbphilharmonie: „Ich würde mal behaupten, dass es im Moment so sicher ist wie kein anderes Theater in Hamburg. Es ist vollflächig überwacht, gesprinklert – und das Besondere ist, dass in einem Brandfall nicht das gesamte Gebäude geräumt wird, wie in anderen Gebäuden, sondern nur der Teil, in dem der Brand detektiert wurde, plus die umliegenden Bereiche.“ Das mache die Evakuierung handhabbarer.

Im Brandfall sicher nach draußen kommen

Weitere Informationen
Blick von oben: Das NDR Elbphilharmonie Orchester probt im Großen Saal in der Elbphilharmonie © Elbphilharmonie Fotograf: Michael Zapf

Mit der Drohne durch die Elbphilharmonie

Einmal in die Elbphilharmonie – das ist jetzt möglich. Zumindest virtuell: Per Drohne kann man durch den Innenraum der Elbphilharmonie fliegen und die Plaza und den Großen Saal besichtigen. mehr

Für den Notfall gibt es Treppenhäuser, die die Besucher auf direktem Weg nach draußen leiten; Menschen mit eingeschränkter Mobilität können besondere Aufzüge nutzen, wie Budde erklärt: „Es heißt ja: Im Brandfall niemals den Aufzug benutzen – bei denen ist es möglich. Die Aufzüge haben eine verlängerte Betriebsdauer, denn sie hängen am Notstrom und fahren mindestens 20 Minuten länger.“ Außerdem könnten sie mit einem Schlüsselschalter gesteuert werden. So kämen auch Menschen, die nicht die Treppen runterkommen, im Brandfall sicher nach draußen.

Testkonzerte und Evakuierungsübungen

Um die Abläufe im Fall eines Alarms zu überprüfen, hat die Elbphilharmonie mit Angestellten der Stadt die Evakuierung geübt; außerdem gab es schon einige Testkonzerte unter realen Bedingungen. Dabei sind keine Unfälle passiert. Trotzdem wurde der große Saal jetzt noch mit ein paar zusätzlichen Geländerbügeln nachgerüstet – sie geben einen besseren Halt und sind zugleich ein optischer Hinweis auf die besonders hohen Stufen. Budde ist froh, „dass die Geländer dazu kommen, weil sie tatsächlich mehr Sicherheit bieten“.

Zur Werkzeugleiste springen